Lampen

Batterie

Filter

Scheibenwischer

Stoßdämpfer und radaufhängung

Reifen

Bremsen

Beleuchtung

Karosserie

Klimaanlage

Kühler und heizung

Außenspiegel

Steuerzeitenregelung

Zündkerzen und glühkerzen

Kupplung

WORUM ES SICH HANDELT

Unterschiedliche Beleuchtungssysteme erfordern unterschiedliche Lampen. Je nach Art und Aufbau des Beleuchtungssystems Ihres Fahrzeugs können Glühlampen, Xenon-Lampen oder die neueste Generation von LED-Lampen verwendet werden.

bulbs_whatitis_image

Fahrzeuglampen werden so konzipiert und gefertigt, dass sie den UNECE-Vorschriften für den einfachen Austausch entsprechen. Die Ersatzlampen müssen so beschaffen sein, dass das Beleuchtungssystem Ihres Fahrzeugs auch weiterhin den gesetzlichen Vorgaben entspricht.

UNECE-Vorschriften gelten für alle Arten von Lampen der Fahrzeugaußenbeleuchtung.

Photometrische Werte - vor allem Lichtstrom, Leistung, Leuchtdichte, Farbtemperatur und UV-Emissionen - sind wichtige Parameter, die beim Konzipieren einer Fahrzeuglampe beachtet werden müssen. Für die richtige Beleuchtung und Nutzungsdauer, zu Ihrer eigenen Sicherheit und der von entgegenkommenden Verkehrsteilnehmern verwenden Sie immer Original-Lampen von MOPAR®.

HALOGENLAMPENERFAHREN SIE MEHR

HALOGENLAMPEN MIT LANGER LEBENSDAUERERFAHREN SIE MEHR

XENON-LAMPENERFAHREN SIE MEHR

LED-ScheinwerferERFAHREN SIE MEHR

Lampensets für NotsituationenERFAHREN SIE MEHR

WUSSTEN SIE SCHON?

Sogar die Lampe hat einen Namen
 

Sogar die Lampe hat einen Namen<br/> 

Lampen müssen beim Wechsel durch genau denselben Lampentyp mit derselben Leistung ersetzt werden. Wie aber weiß man, welche Lampe die richtige ist?

Lampen besitzen einen technischen Namen, der ihren Typ bezeichnet. Dieser wurde normalerweise auf die Lampe selbst aufgedruckt. Jeder Lampentyp besitzt spezifische Merkmale bezüglich Spannung, Leistung, Lichtstrom und Dauer sowie eine spezifische Verbindungsart.

Fahrzeuglampen werden so konzipiert und gefertigt, dass sie den UNECE-Vorschriften für den einfachen Austausch entsprechen. Ersatzlampen müssen so beschaffen sein, dass das Beleuchtungssystem Ihres Fahrzeugs auch weiterhin den gesetzlichen Vorgaben entspricht. UNECE-Vorschriften gelten für alle Arten von Lampen der Fahrzeugaußenbeleuchtung.

Kondensierte Feuchtigkeit oder eindringende Nässe?

Kondensierte Feuchtigkeit oder eindringende Nässe?

Bei kaltem oder feuchtem Klima, nach einem Regenschauer oder nach der Autowäsche können sich Beschlag oder kondensierte Feuchtigkeit im Innern der Scheinwerfer oder Rückleuchten bilden. Dies ist ein natürliches Phänomen, das durch den Temperatur- und Feuchtigkeitsunterschied inner- und außerhalb des Glases entsteht. Es bedeutet keine Fehlfunktion und beeinträchtigt den normalen Betrieb Ihrer Lichter nicht. Der Beschlag verschwindet nach kurzer Zeit, wenn die Lichter eingeschaltet werden. Die Entfernung beginnt in der Glasmitte und verläuft fortschreitend bis zum Rand.

Andererseits deuten große Wassertropfen in der Beleuchtungseinheit auf eindringendes Wasser hin. Dieses Problem können Sie von einem autorisierten Servicepartner beheben lassen.

Tagfahrlicht
 

Tagfahrlicht<br/> 

Seit dem 7. Februar 2011 müssen alle neu zugelassenen Fahrzeuge, die in der EU verkauft werden, mit Tagfahrlicht ausgerüstet sein.

Tagfahrleuchten (oder TFL) sind Frontleuchten, die weniger die Straße beleuchten, sondern das Fahrzeug leichter sichtbar machen sollen.

TIPPS VON JEEP®

Fassen Sie beim Umgang mit Halogenlampen niemals das Glas an. Kommt das Lampenglas mit Ihren Fingern in Berührung, lässt die Intensität des ausgestrahlten Lichts nach, und die Lebensdauer der Lampe kann sich verringern.

 Halogenlampen sind mit Druckgas gefüllt. Beim Zerbersten einer Lampe können Glassplitter fliegen. Wechseln Sie Scheinwerferlampen immer paarweise aus, damit eine einheitliche Beleuchtung gegeben ist.

Funktionstauglichkeit und eine richtige Ausrichtung der Außenbeleuchtung sind Grundvoraussetzungen für sicheres Fahren im Sinne des Gesetzes. Der Austausch einer Xenon-Lampe kann aufgrund der hohen Spannungswerte sehr gefährlich sein.

Zu Ihrer eigenen Sicherheit und für eine korrekte Funktion empfehlen wir, Xenon-Lampen immer von einem autorisierten Servicepartner auswechseln zu lassen.

bulbs_advices_image

Selbstdiagnose

Lampen sind Verbrauchsmaterialien und müssen nach Ablauf ihrer Nutzungsdauer von rund 3.000 Stunden ersetzt werden.

Die Nutzungsdauer einer Lampe ist der wichtigste Parameter, um ihre Zuverlässigkeit bestimmen zu können. Lampen reagieren sehr empfindlich auf Spannungsschwankungen: Eine Änderung der angelegten Spannung um 1% verursacht eine gegenteilige Änderung der Lebensdauer um 12-15%. Die Effektivität von Lampen nimmt mit zunehmendem Verbrauch des Glühfadens auf Dauer ab. Letzterer verdampft schließlich und bildet Ablagerungen innen am Glas. Schmutziges Glas lässt weniger Licht durch.