Jetzt 25% Rabatt auf Original-Bremsen von Mopar® sichern

Original-Qualität muss nicht teuer sein. Sie erhalten jetzt 25% Rabatt auf Original-Bremsen, wenn Sie sich im Kundenportal myJeep registrieren bzw. einloggen und den Gutschein in der Rubrik „Angebote & Aktionen“ herunterladen.

Bremsen

Batterie

Filter

Scheibenwischer

Stoßdämpfer und radaufhängung

Reifen

Lampen

Beleuchtung

Karosserie

Klimaanlage

Kühler und heizung

Außenspiegel

Steuerzeitenregelung

Zündkerzen und glühkerzen

Kupplung

WORUM ES SICH HANDELT

Eine sofortige und präzise Bremsreaktion ist eine wesentliche Voraussetzung für ein sicheres Anhalten des Fahrzeugs. Aus diesem Grund ist die Überprüfung von Abnutzung und Verschleiß und eine regelmäßige Wartung der Bremsen für die Sicherheit von Fahrer und Mitfahrern, aber auch für Fußgänger und andere Verkehrsteilnehmer, entscheidend.

brakes_whaisit_image

Es ist wichtig, sicherzustellen, dass die Hauptbestandteile der Bremsanlage stets effizient funktionieren.

Unterschätzen Sie nie die Wichtigkeit folgender Kontrollen:

  • Bremspedal
  • Bremspumpe
  • Leitungen
  • Bremsflüssigkeit
  • Bremsbauteile, wie:
    • Beläge und Scheiben bei Scheibenbremsen 
    • Backen​ und Trommeln bei Trommelbremsen

Das Bremssystem spielt bei der aktiven Fahrzeugsicherheit eine entscheidende Rolle. Der Begriff aktive Sicherheit bezieht sich auf alle Ausrüstungsteile und Strukturelemente am Fahrzeug, die der Unfallverhütung dienen, während sich die passive Sicherheit auf alle Systeme oder Instrumente zum Schutz der Fahrzeuginsassen bei einem Zusammenstoß mit einem anderen Fahrzeug oder mit einem Hindernis bezieht. Ziel der Elemente der passiven Sicherheit ist es, die negativen Folgen eines bereits geschehenen Unfalls zu reduzieren.

BREMSPEDALERFAHREN SIE MEHR

BREMSPUMPEERFAHREN SIE MEHR

SCHEIBENBREMSENERFAHREN SIE MEHR

TROMMELBREMSENERFAHREN SIE MEHR

FLEXIBLE BREMSLEITUNGENERFAHREN SIE MEHR

BREMSFLÜSSIGKEITERFAHREN SIE MEHR

WUSSTEN SIE SCHON?

Nur wenige Meter können den Unterschied machen

Nur wenige Meter können den Unterschied machen

Um Ihr Fahrzeug anzuhalten, müssen Sie zuerst einmal reagieren und dann bremsen.
 
Der Bremsweg oder Gesamtbremsweg ist jener Weg, den Sie ab dem Moment, in dem Sie die Gefahr erkennen, und bis zu dem Moment zurücklegen, in dem Sie stehen: Dieser Weg setzt sich zusammen aus dem Gesamtreaktionsweg und dem Bremsweg. Die Fahrgeschwindigkeit spielt dabei natürlich eine Schlüsselrolle: Je schneller Sie fahren, umso länger ist die Strecke, die Sie in Ihrer normalen Reaktionszeit zurücklegen. Dazu kommt ein weiteres Element, das eine Eigenwirkung auf den Bremsweg ausübt, die Fahrbahnbeschaffenheit: Auf nassem Untergrund erhöht sich der Bremsweg um bis zu 25-30%. Und schließlich spielt auch die Wirksamkeit unseres Bremssystems eine Rolle: Arbeitet das Bremssystem nicht unter perfekten Bedingungen, gehen wir unter allen möglichen Umständen ein höheres Risiko ein.

Mindeststärke - bis hierher und nicht weiter!

Mindeststärke - bis hierher und nicht weiter!

Für jedes Fahrzeugmodell und die jeweilige Bremsscheibe setzt der Hersteller eine Mindeststärke fest. Wird sie unterschritten, muss die Komponente ausgewechselt werden. Diese Mindeststärke (MinTh) ist ein wichtiges Warnsignal und ist auf der Scheibenseite aufgedruckt. Erreicht die Stärke das angegebene Mindestmaß, kann die Bremsscheibe die von der Reibung mit den Bremsbelägen erzeugte Hitze nicht länger ableiten und damit nicht mehr denselben Bremsweg garantieren wie bei einem effizient arbeitenden Bremssystem.

Einrasten... und wiegen!
 

Einrasten... und wiegen!<br/> 

Um Ihren eigenen Körper bei 30 km/h zu stoppen, wird in etwa dieselbe Kraft gebraucht wie um Ihr Körpergewicht hochzuheben, multipliziert mit zwanzig: Nicht einmal der stärkste Athlet könnte diese Menge Energie abfedern. Aber Ihr Sicherheitsgurt, der kann!
 
Ein angelegter Sicherheitsgurt erhöht Ihre Überlebenschancen bei einem Unfall um das Zehnfache.

TIPPS VON JEEP®

Für perfekt leistungsfähige Bremsen und sichere Fahrbedingungen wird empfohlen,  die Bremsbeläge und -scheiben regelmäßig auf Abnutzung und Verschleiß kontrollieren zu lassen, um die Wirksamkeit des gesamten Bremssystems zu überprüfen. Nutzen Sie Ihre saisonalen Check-ups, und fahren Sie sorgenfrei.   

Die Verschleißzeiten von Bremsen können variieren. Sie hängen von mehreren Faktoren ab:

  • Art der Fahrten (innerorts, außerorts, Autobahn)
  • Fahrstil
  • Fahrzeuggewicht

Damit Ihre Bremsscheiben lange halten, sollten Sie Ihre Bremsbeläge regelmäßig überprüfen lassen. Wichtig ist dies auch, weil die Bremsbeläge sich abnutzen und die Gefahr besteht, dass die Bremsscheibe zerkratzt wird und so ein irreparabler Schaden entsteht.

Verwenden Sie bei Bergabfahrten so weit wie möglich die Motorbremse, um zu vermeiden, dass das System überhitzt.

Ist ein Austausch der hinteren Bremsbeläge notwendig, wird empfohlen, auch die vorderen Beläge auszuwechseln, damit die Bremsung immer optimal bleibt.

Wir empfehlen, die Bremsen alle 15.000 – 20.000 km bei einem autorisierten Servicepartner auf Leistungsfähigkeit und Abnutzung testen zu lassen und nach Original-Ersatzteilen von MOPAR® zu fragen: Original-Ersatzteile behalten dieselbe Wirksamkeit bei wie die Bauteile eines Neuwagens.

brakes_advice_image

Selbstdiagnose

Das Bremssystem nutzt sich langsam und stufenweise ab.  
 
Abgesehen von einem unvorhergesehenen Schaden an den Bremsleitungen, besteht keine Gefahr, dass das Bremssystem plötzlich kaputt geht. Sehr oft gewöhnen wir uns, ohne es zu bemerken, daran, mit abgenutzten Bremsen zu fahren und unseren Fahrstil so anzupassen, dass die Defekte des Bremssystems ausgeglichen werden.

Wir bremsen einfach früher oder treten härter auf das Bremspedal und korrigieren seitliches Ausbrechen mit kleinen Gegenlenkungsmanövern, und wir gewöhnen uns an Vibrationen und Pfeifgeräusche.

Ist Ihr Fahrzeug nicht mit einem Verschleißanzeiger ausgestattet, achten Sie auf folgende, wichtige Warnsignale:

  • Geräuschentwicklung
  • Vibrierendes Bremspedal bei längerem Bremsen
  • Verlängerter Bremsweg
  • Das Fahrzeug bricht beim Bremsen nach rechts oder links aus.
  • Das Bremspedal bewegt sich im unbeladenen Zustand.

Warten Sie nicht, bis es zu spät ist: Wir empfehlen, zu einem autorisierten Servicepartner zu fahren, sobald Sie die ersten Symptome wahrnehmen. So können Sie sicher sein, dass Original-Ersatzteile verwendet werden, die speziell für Ihr Fahrzeug konzipiert wurden.